Altenpflegeeinrichtung für pflegebedürftige Menschen Informieren Sie sich jetzt

Altenheim St. Johannes gGmbH Münsterstraße 10
48308 Senden

Telefon
02597 96 01 - 0
Fax
02597 96 01 - 30
E-Mail

Aktuelle Neuigkeiten Erfahren Sie mehr.

Betriebsausflug des Altenheimes

Bei schönem Sommerwetter konnten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Altenheimes ihren diesjährigen Betriebsausflug zum Lakeside Inn nach Haltern  genießen.

Nach einer gemeinsamen Kanutour oder Tretbootfahrt auf dem Hullerner See am späten Nachmittag konnte alle ihr Geschick auf dem Wasser beweisen, was zu einigem Gelächter bei der Kollegenschaft führte.

Neben den körperlichen Anstrengungen galt es danach im Restaurant Platz zu nehmen, um den 

Kräfteverschleiß bei Hamburgern, Omelettes und anderen Köstlichkeiten wieder auszugleichen.

In sehr gemütlicher Runde wurden anschließend noch viele Anekdoten ausgetauscht. Alle TeilnehmerInnen traten dann mit vielen schönen Eindrücken die wohlverdiente Heimreise an.

Michael Engbers, Sozialdienstleiter



Da lachen ja die Hühner!

25. April 2018

An einem Mittwoch im April hatten wir Besuch vom „Mitmach-Hof Gaby Wottke“ aus Nottuln. Ehepaar Wottke und ihren Therapie-Hühnern Rosalie, Rosalinde uns Rosamunde. Zunächst einmal vermittelte Frau Wottke uns viel Wissenswertes über das Verhalten, die Lebensweise und Besonderheiten von Hühnern. Hätten Sie gewusst, dass Hühner nicht nur Körner picken, sondern sich gern auch mal über eine Maus oder einen Frosch hermachen, die sich in ihren Stall verirren??


Anschließend durften wir diese wirklich außergewöhnlich zahmen und menschengewohnten Tiere sogar auf dem Schoß halten und Streicheln. Das war schon ein besonderes Erlebnis, das viele Erinnerungen wach rief. Einige unserer Bewohner haben sich  sogar als Hühnerspezialisten mit sehr viel Fachwissen zum Thema Hühnerhaltung zu erkennen gegeben. Vielleicht können wir bald einmal mit einigen Bewohnern zu einem Gegenbesuch auf dem „Mitmach-Hof“ aufbrechen??




Tag der offenen Tür mit vielen Informationen rund um das Thema Pflege in Senden

17. Mai 2018 ab 15.00 Uhr

Am 17. Mai laden wir interessierte Bürger aus Senden und Umgebung zu einem Tag der offenen Tür ein. Viele Akteure informieren über die Themen:

  • Alternative Wohn- und Betreuungsangebote – weitere Pflegeplätze, ambulant betreutes Gemeinschaftswohnen, heimverbundene Wohnungen und Tagespflege in Senden geplant

  • Die „WohnBau“ informiert über den Bau neuer behindertengerechter Wohnraum an der Holtruper Straße

  • Informationen zur Ausbildung in den Berufen Altenpflege und Hauswirtschaft vom Fachseminar für Altenpflege der Johanniter in Münster

  • Pflege und Betrauung am Lebensende – Zusammenwirken von Hospizkreis Senden, Palliativnetz und Arbeitskreis Sterbebegleitung

  • Die Lebenshilfe in Senden informiert über ihre Arbeit

  •  Die Alzheimer Gesellschaft und das Demenz-Service-Zentrum informieren über ihre Hilfsangebote
  • Die ambulante Pflege der Caritas informiert über häusliche Pflege

Parallel lernen Sie in Kleingruppenführungen in ausgesuchte Bereiche der Einrichtung das Leben und die Arbeit im Altenheim St. Johannes kennen.

 

Fachvorträge:

  • 15.00 – 16.00 Uhr: „Flüssigeitsversorgung und Mundpflege am Lebensende“ (Palliativnetz & PKD)

  • 16.00 – 16.45 Uhr: „Sterbebegleitung und Rituale in der Trauerarbeit“ (ambulanter Hospizkreis Senden und Arbeitskreis Sterbebegleitung des St. Johannes Altenheimes)

  • 17.00 – 17.45 Uhr: „Neurologische Erkrankungen im Alter“ (Dr. Thomas Möllenberg, Oberarzt der Neurologie der Christophorus-Kliniken)




Altenpflege - Die Fachmesse in Hannover

Mittwoch, 7. März 2018

Am Mittwoch, dem 7. März, haben wir gemeinsam mit vielen Kollegen aus dem Einrichtungsverbund der Heilig-Geist-Stiftung einen großen Bus gemietet und die Altenpflegemesse in Hannover besucht.

Die niedersächsische Landeshauptstadt war drei Tage lang das Zentrum der internationalen Pflegewirtschaft. Vom 6. bis zum 8. März trafen sich auf der ALTENPFLEGE 2018 rund 550 Aussteller mit Produkten und Dienstleistungen für die Stationäre, Teilstationäre und für die ambulante Pflege. Interessante Themenschwerpunkte waren Pflege und Therapie, Beruf und Bildung, IT und Management, Küche und Ernährung, Textil und Hygiene sowie Raum und Technik. Im Fokus der Messe mit 26 000 Besuchern stand das Thema Digitalisierung, die in der Altenpflege einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Gezeigt wurden unter anderem humanoide Assistenz- Roboter, digitale Notruf- Systeme, digitale Lösungen aus den Bereichen Pflege- und Wunddokumentation, Personalplanung und Abrechnung.

Der Besuch der Messe war sehr erfolgreich. Wir konnten viele neue Informationen sammeln und Eindrücke mitnehmen. Besonders im Hinblick auf den geplanten Neubau einer breit gefächerten Altenhilfeeinrichtung in Senden an der Holtruper Straße war es uns wichtig, mit diesem Messebesuch den Finger genau „am Puls der Zeit“ zu haben.

Der kollegiale Austausch mit den KollegInnen der anderen Verbundeinrichtungen war ein Schwerpunkt der ganztägigen Veranstaltung. Intensive fachliche und auch persönliche Gespräche haben zu einer Vertiefung der Zusammenarbeit im Verbund gestärkt.


Messegebäude von außen
Eingangsbereich von innen
Busgemeinschaft
Messe-Entertainment
Team Senden
Team Senden

Tisch-Design

Café Zimt & Zucker

Ehrenamtliches Engagement ermöglicht es, an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat in unserem großen Foyer frisch gebackene Waffel und eine gute Tasse Kaffee zu geringer Kostenbeteiligung für Bewohner und deren Zugehörige anzubieten. Wenn der der süße Vanilleduft verlockend durch die Flure zieht, kommen alle gern ins „Café Zimt & Zucker“ und genießen Waffeln und Kaffee genauso wie geselliges Beisammensein und Gespräche.

Die fleißig-engagierten Ehrenamtlichen backen nicht nur Waffeln, kochen Kaffee und bedienen an den Tischen, zusätzlich sammeln sie die geringen Kostenbeiträge übers Jahr und geben sie dann über Sachspenden wieder an die Bewohner zurück.

Am 21. Februar 2018 fand vor der Café-Eröffnung die Übergabe der Sachspenden statt. Ein ganzer Tisch voller Geschenke für unsere Bewohner!

Wir danken den ehrenamtlichen KollegInnen von Herzen! Sowohl für ihre unentgeltliche Tätigkeit als auch für ihre großzügigen Spenden!!

 

Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf den Link:

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Senden/3193919-Ehrenamtliche-spenden-fuer-Wohnbereiche-Bescherung-im-Altenheim




Gutes tun mit Briefmarken

Wir unterstützen die Aktion „Gutes tun mit Briefmarken“!

 

Es ist so einfach, Gutes zu tun

 

Einfach die gestempelten Briefmarken großzügig aus dem Briefumschlag ausschneiden und sammeln. Wenn Sie einige Marken gesammelt haben, kommen Sie einfach zu uns und geben Sie die Marken in einen bereitliegenden Sammelumschlag und werfen diesen in die Sammelbox, die in unserem Foyer dafür bereit steht.

Die Sammelbox wird mehrmals im Jahr gelehrt und Ihre Briefmarken werden sortiert und zugunsten der Steyler Missionare verkauft, die mit den Erlösen viele wohltätige Projekte weltweit finanzieren.

Download


Das neue Pflegeberufegesetz – generalistische Pflegeausbildung

15. Februar 2018

Am 15. Februar 2018 fand eine sehr interessante Informationsveranstaltung der CARITAS in Dortmund statt.

Da wir ein anerkannter Ausbildungsbetrieb sind und es um weitreichende Veränderungen in der Ausbildung von Pflegefachkräften ging, haben wir an dieser Veranstaltung teilgenommen.

Hochkarätige Referenten aus CARITAS (Dr. Elisabeth FIX im Interview), Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Gerhard Herrmann), Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (Prof. Gertrud Hundenborn) und Krankenhausgesellschaft NRW (Annette Noll) informierten über die geplante Zusammenführung der Berufe Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege zu einem neuen Berufsstand Pflegefachfrau/mann.

Pflegefachkräfte sollen in Zukunft für die Pflege in allen Lebensaltern und bei allen Pflegebedarfen (ambulant wie stationär) ausgebildet werden und zuständig sein.

Die gesetzlichen Grundlagen sind bereits vorbereitet, es fehlt aber noch an vielen Einzelverordnungen und Kooperationen zur praktischen Umsetzung in den Ausbildungsstätten von Theorie und Praxis.

 Wir sind gespannt, wie die neuen Regelungen sich im Alltag auswirken werden und wir werden weiterhin aktiv bei der Ausbildung von Pflegefachkräften mitwirken.

 Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 Sabine Neumann (Einrichutngsleiterin)



Karneval im Altenheim

Am Dienstag, den 6. Februar 2018 ging es in der Sonnenklause  wieder karnevalistisch hoch her.  Die Mitarbeiter des Sozialdienstes  hatten im festlich bunt geschmückten Saal zur traditionellen Karnevalsfeier vor Altweiberfastnacht eingeladen. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken spielte Alleinunterhalterin Martina Katrinski mit ihrem Akkordeon Gassenhauer und Karnevalslieder und heizte damit die Stimmung der Gäste feurig an.

Rita Schulze Bertelsbeck, Mechthild Schemmelmann und Nicole Hermanns sorgten mit ihrem Sketch über „gebratene Hühnchen“ für Lachsalven unter den Bewohnern.

Natürlich darf auf keiner guten Karnevalssitzung eine flotte Tanzeinlage fehlen. Und so trugen die Tanzmädchen unter Leitung von Lena Schilling aus Ottmarsbocholt zu einem gelungenen Fest bei.

 

Bewohner und Mitarbeiter hatten Freude an einem gelungenen und ausgelassenen Nachmittag.

Wir danken allen, die am Gelingen auch im Hintergrund mitgewirkt haben und freuen uns heute schon auf die vielen Feste, die wir in diesem Jahr noch zusammen feiern werden.

Michael Engbers

Sozialdienstleiter




Geburtstagskaffee in kleiner gemütlicher Runde

Fast alle Mahlzeiten werden in der Gemeinschaft des jeweiligen Wohnbereiches eingenommen.

Da wäre es doch schön, wenn es auch einmal ein Kaffeetrinken in kleiner gemütlicher Runde geben würde, wo man entspannt plaudern kann. Dieser Wunsch hat bei uns schon lange Tradition.

Alle 2 - 3 Monate findet der Geburtstagskaffee statt. BewohnerInnen aus dem gesamten Haus, die in dem v.g. Zeitraum Geburtstag hatten treffen sich im kleinen Gesellschaftszimmer im Wohnbereich 4.

Dann wird der Tisch schön eingedeckt, es gibt selbst gebackenen Kuchen a là Schulze Bertelsbeck, kleine Häppchen usw.

Organisiert wird der Geburtstagskaffee vom Team des soz. Dienstes mit großer Unterstützung der Hauswirtschaft.


6
5

Sabine Neumann Sabine Neumann

Einrichtungsleiterin

Tel.: 02597 / 9601-10

Oleg Wittich Oleg Wittich

Pflegedienstleiter

Tel.: 02597 / 9601-29

Michael Engbers Michael Engbers

Leiter des Sozialen Dienstes

Tel.: 02597 / 9601-24

Anja Tüns Silke Borger

Hauswirtschaftsleitung

Tel.: 02597 / 9601 - 20

Andrea Held Andrea Held

Heimverwaltung / Abrechnung

Tel.: 02597 / 9601-11

Beate Kohorst Beate Koehorst

Heimverwaltung / Abrechnung

Tel.: 02597 / 9601-11

Anja Tüns Anja Tüns

Heimverwaltung / Empfang

Tel.: 02597 / 9601 – 0

Betriebsausflug des Altenheimes

Bei schönem Sommerwetter konnten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Altenheimes ihren diesjährigen

weiterlesen

Da lachen ja die Hühner!

An einem Mittwoch im April hatten wir Besuch vom „Mitmach-Hof Gaby Wottke“ aus Nottuln. Ehepaar Wottke und

weiterlesen

Tag der offenen Tür mit vielen Informationen rund um das Thema Pflege in Senden

Am 17. Mai laden wir interessierte Bürger aus Senden und Umgebung zu einem Tag der offenen Tür ein. Viele

weiterlesen
Bürozeiten

Mo - Fr: 08:00 - 16:00 Uhr

Rufen Sie uns an

unter 02597 96 01 - 0 um einen Termin zu vereinbaren!

Wir suchen kompetente
Social Media
Altenpflegeeinrichtung für pflegebedürftige Menschen Rufen Sie uns an Zum Standort